Neue Fähigkeiten - Neuro-Spirituality-Net

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neue Fähigkeiten

Neurostimulation


Ein spiritueller Weg, der nicht in den Alltag führt, ist ein Irrweg.
Willigis Jäger (Pater, Mystiker & Zenmeister)

Eines der wichtigsten Ziele des Theta-X Prozesses ist es, das Bewusstsein, die Wachheit und Aufmerksamkeit so zu erweitern, dass möglichste viele Phänomene der Umwelt und des eigenen inneren Geistes wahrgenommen werden können und möglichst viele Bereiche des inneren und äußeren Lebens bewusst zu erleben und das Bewusstsein mehr auszudehnen und nicht einzuschränken.
Regelmäßig praktizierte allgegenwärtige Aufmerksamkeit bringt eine klarere Sicht auf die Dinge (Voraussetzung für Verhaltensänderungen und Verhaltensregulation) und führt darüber hinaus zu mehr Gelassenheit im Umgang mit alltäglichen Problemen.

Durch Theta-X wird eine neue, generelle Geisteshaltung, eine neue Fähigkeit erlernt, die unter anderem folgende Eigenschaften hat:

  • Ein Ausdehnen und Erweitern des eigenen Bewusstseins, was gleichbedeutend ist mit erweiterter Wahrnehmung der Realität.

  • Ein verbessertes, erweitertes (360°) Raumbewusstsein „umfassende -Bewusstheit“ - im Gegenteil zu dem ansonsten vorherrschendem eingeschränkten Bewusstsein.

  • Eine Art Airbag, einen Sicherheitspolster zwischen den auslösenden Ereignissen und unseren Reaktionen aufzubauen. Auf diese Weise wird es möglich, nicht mehr übertrieben und negativ auf viele Probleme des Alltags zu reagieren. In wichtigen Situationen entspannt und überlegen zu handeln.

  • Die Fähigkeit das Hier und Jetzt einfach zu beobachten und im Hier und Jetzt, wenn notwendig sinnvoll zu reagieren.

  • Eine bisher nie da gewesenen Freiheit des Bewusstseins entsteht.

Die moderne Gehirnforschung hat bewiesen, dass unsere Welt, wie wir sie sehen, nur in unserem Gehirn existiert. Alles, was wir sehen, fühlen, hören, riechen oder schmecken, wird erst durch die Verarbeitung in unserem Gehirn zu dem, was wir als Wirklichkeit wahrnehmen. Das wichtiges Element des neuen Theta-X Geisteszustands besteht darin, zu erkennen, dass es einen Unterschied gibt zwischen unseren Gedanken und Gefühlen und uns selbst.

Dass die Wirklichkeit wie wir sie wahrnehmen, mehr unseren alten Programmierungen und Vorstellungen entspricht und nicht der wahren Realität.

Ein erweitertes 360 ° Raumbewusstsein,
„umfassende -Bewusstheit“ entsteht.

Dieser neue Bewusstseinszustand ist der wichtigste Teil des geistigen „Erwachens“. Ohne diesen Entwicklungsprozess im Gehirn kann es keine nachhaltige Veränderung geben. Mit Hilfe der Neurostimulation (Whisper-Training) im Theta-X Training kann dieser Prozess sozusagen"freigeschaltet" werden. Erst dann kann sich das neue Bewusstsein entfalten. Es entsteht ein Zustand der ungerichteten allgegenwärtigen Aufmerksamkeit der jederzeit erhalten bleiben kann. Diese, durch den Theta-X Prozess ermöglichte Geisteshaltung, unterscheidet sich vollkommen von dem was wir gemeinhin als Konzentration oder Fokus verstehen.

Ist der Theta-X Prozess mit einer Meditationspraxis zu vergleichen?

Die Antwort auf diese Frage ist nein, da das Theta-X Training andere Ziele hat. Beim Theta-X Training arbeitet der Trainierende daran, die Trennwand, die eine Sicht auf die wirkliche Realität behindert oder verfälscht, zu überwinden. Er will also nichts ausblenden, sondern ganz im Gegenteil, alles, was passiert, was wahrnehmbar ist, ganz klar und ohne jede Filterung, ohne jedwede Verfälschung und ohne Bewertung wahrnehmen. Bei Theta-X geht es darum den Geist zu beruhigen, unbewusste Ängste und Blockaden abzubauen um konzentriert handeln zu können.

Denn es sind gerade unsere negativen Blockaden, Programme und unbewussten Ängste die die Trennwand zur wahren Realität aufgebaut haben. Erst wenn unsere negativen Programmierungen und Ängste einer inneren Gelassenheit gewichen sind, können wir diese Trennwand auflösen.
Wenn diese Fähigkeit mittels Meditation erreicht wird, dann hat der Prozess dafür sehr, sehr lange gedauert. Die meisten Formen der Meditation sind eher Techniken bei denen es mehr um das Ausblenden der Wirklichkeit geht und um einen Rückzug aus der Wirklichkeit. Doch die Wirklichkeit um die es in Theta-X geht umfasst alle Bereiche der Wirklichkeit, sowohl die physikalische wie auch die geistige. Beide sind untrennbar miteinander verbunden.

Meditation kann aber ein wichtiger Bestandteil eines guten Mentaltrainings sein. Dabei hilft das Theta-X Training, den Weg der Meditation abzukürzen. Das heißt, Theta-X und die Neurostimulation machen aus einem Meditationsanfänger in einigen Tagen einen weit fortgeschrittenen Meditierenden.

Der Theta-X Prozess dient nicht der Abhärtung oder Askese!
Bei der Theta-X Methode geht es nicht um Abhärtung, strenges Durchhalten oder Askese. Nicht um bestimmte Sitzhaltungen oder starren Glaubensrichtlinien. Dieses moderne Training soll niemanden anstrengen oder gar überfordern.


 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü