Die Neuro-Theologie - Neuro-Spirituality-Net

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Neuro-Theologie

Neuro-Theologie

Gott würfelt nicht!
Albert Einstein


Was also ist Neuro-Theologie und was nicht?

Präziser wäre die Bezeichnung: "Neuropsychologie der Spriritualität und Religiosität"
Unter dem Namen "Neuro-Theologie" haben in der letzten Zeit Forschungen zum Zusammenhang von Religion, Spiritualität und Gehirn für Aufmerksamkeit und Aufregung gesorgt. Ist das Gehirn tatsächlich unsere „Hotline zum Himmel“ und ist es möglich, Gott durch Messungen am Gehirn nachzuweisen?

Heute weiß man: Jede Erfahrung muss auch eine neuronale, messbare Grundlage haben (sonst können wir sie ja nicht erfahren!).

Schon die ersten Messungen zeigten, dass in religiösen Trancen (Meditation, Entrückung, intensives Beten etc.) bei Angehörigen verschiedenster Glaubensbekenntnisse immer genau dieselben Hirnareale eine Aktivitätsverschiebung zeigen. Religiosität und Gehirn gehören also nach neuesten Forschungsergebnissen engstens zusammen. Diesen Zusammenhang erforschen die Neuro-Theologen.

Der neurotheologische Ansatz ist ein moderner, zeitgemässer, aufgeklärter Ansatz, welcher dem interssierten Forscher, Mediziner und nicht zuletzt dem Suchenden einen besseren Zugang zur Sphäre des Spirituellen ermöglicht.

(Wird fortgesetzt ...)





WAS VERSTEHEN WIR UNTER WIRKLICHER SPIRITUALITÄT?
(2 PDF - Informationsseiten zum Thema Definition von Spiritualität)


 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü